Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu Talent Scouts

Über die Wichtigkeit von Referral Marketing haben wir hier bereits ausführlich berichtet. Heute nehmen wir die Plattform „Firstbird“ unter die Lupe, welche Unternehmen einsetzen können, die ihre Mitarbeiter ganz gezielt als Talent Scouts einsetzen möchten.

In diesem kurzen Video wird erklärt, wie Firstbird funktioniert:

Die Registration für die kostenlose Basis-Version der Plattform dauert für Firmen gerade mal rund 30 Sekunden. Der Aufbau des Firstbird-Netzwerkes wird leicht gemacht, da man dank Schnittstellen zu sämtlichen sozialen Netzwerken sowohl Mitarbeiter wie auch Alumni und sonstige Personen aus dem eigenen Bekanntenkreis hinzufügen kann. So wird ermöglicht, dass man bei jeder ausgeschriebenen Vakanz auf einen Mix von internen und externen Talentscouts setzen kann. Die Sharing-Optionen sind einfach bedienbar. Wenn also ein Talent-Scout jemandem eine Stelle in der eigenen Firma empfehlen möchte, kann er dies mit wenigen Klicks tun.

Post erstellen Firstbird

Mit Gamification Punkte sammeln

Der ganze Ausschreibungs- und Empfehlungsprozess ist sehr spielerisch gestaltet. Der Gamification-Aspekt bringt Abwechslung in dieses sonst oft eher trockene Thema: Wenn ein Mitarbeiter eine Empfehlung ausspricht, erhält er dafür Punkte. Es gibt firmeninterne Leaderbords und Statistiken, welche Empfehlungen am erfolgreichsten ausfielen. Dies kann eine Firma natürlich auch noch mit einem individuellen Belohnungssystem kombinieren und pro erfolgreicher Vermittlung eine Prämie in Aussicht stellen.

Dank eines übersichtlichen Dashboards kann ein Mitarbeiter, der eine Empfehlung ausgesprochen hat, den aktuellsten Stand dieser Empfehlung jederzeit verfolgen. Er sieht, ob die von ihm empfohlene Person zum Gespräch eingeladen wurde und kann auch nachschauen, ob es zu einem Vertragsabschluss kam. Je weiter die empfohlene Person im Rekrutierungsprozess kommt, umso mehr Punkte kann man als Talent-Scout sammeln. Damit dieses System funktioniert, muss natürlich der gesamte Rekrutierungs-Prozess über die Plattform abgewickelt werden. Durch die Anbindungs-Möglichkeit an bestehende firmeninterne Application Tracking Systeme ist dies ohne grössere technische Aufwände möglich.

Fazit: Bedienerfreundlicher Aufbau, gelungene Umsetzung

Natürlich ist auch eine Plattform wie Firstbird kein Selbstläufer. Damit erfolgreiche Vermittlungen zustande kommen, müssen die Mitarbeiter auf offene Stellen innerhalb der Firma aufmerksam gemacht und dazu motiviert werden, diese zu streuen. „Firstbird“ trägt sicherlich dazu bei, ein gezieltes Referral Marketing innerhalb einer Firma aufzubauen und punktet mit einer hohen Bedienerfreundlichkeit. Da Referral Marketing immer mehr an Bedeutung gewinnt, dürfte es spannend werden, die Entwicklung dieser Plattform mit zu verfolgen – wir bleiben dran.

 

 

Via und Bildquelle

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Eine Antwort auf Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu Talent Scouts

  1. Pingback: Woche 11 - aufgelesen - EBXX


Blogbeiträge abonnieren

Prospective on Facebook