Das Team stellt sich vor – neues Stelleninserat von KPMG

KPMG hat in Zusammenarbeit mit Prospective ein neues Online-Stelleninserat lanciert. Mit einem Klick auf „Your Team“ sieht der Interessent auf den ersten Blick, mit wem er zukünftig zusammenarbeiten könnte. Die Inserate mit dem individuellen Team-Link werden von Prospective erstellt und führen auf die Team-Seite von Eqipia. Dort werden offene Schnittstellen zu Social Media-Profilen der aktuellen Mitarbeitenden genutzt, um das künftige Team abzubilden.

Interview mit Alexander Senn von KPMG*

Wie funktioniert das neue Stelleninserat von KPMG?

Einige unserer Online-Stelleninserate verfügen über ein sogenanntes „Social Media Job Ad“. Damit erfahren die Stellensuchenden nicht nur etwas über die ausgeschriebene Stelle, sondern auch über die potentiellen Arbeitskolleginnen und -kollegen. Über die Funktion „Your Team“ können sie die Teammitglieder anhand ihrer Kurzprofile kennenlernen. Diese Informationen werden im Hintergrund aus den persönlichen Xing-Profilen eingespeist. Es handelt sich hierbei um ausgewählte Informationen, welche vorab von unseren Mitarbeitenden freigegeben werden müssen.

Welchen Mehrwert bietet es dem Bewerbenden?

Wenn sich Kandidaten mit ihrem eigenen Xing-Profil verbinden, sehen sie sofort ihre persönlichen Verbindungen zum Team. Sie sehen welche gemeinsamen Kontakte sie mit den einzelnen Teammitgliedern haben. So können sich Stellensuchende wertvolle Hintergrundinformationen über das Team beschaffen. Je mehr Informationen Stellensuchende über eine Stelle erhalten, desto höher ist der langfristige Rekrutierungserfolg. Wir wollen mit dem Social Media Job Ad nicht zwingend mehr Bewerbungen, sonder qualitativ bessere Bewerbungen erreichen.


Link zum Team von KPMG

Ist es nicht gefährlich ganze Teams transparent vorzustellen? Thema Abwerbung?

Da besteht sicher ein gewisses Risiko, aber die Chancen sind wesentlich grösser. Headhunter gelangen ohnehin über die sozialen Netzwerke an die Profile unserer Mitarbeitenden. Und wir sind überzeugt, dass sich unsere Mitarbeitenden nicht einfach so abwerben lassen.

Wie konntet ihr die Mitarbeitenden überzeugen mitzumachen?

Wir brauchten niemanden zu überzeugen. Der Einsatz von Social Media ist in unserer Unternehmenskultur fest verankert. Die meisten unserer Mitarbeitenden sehen die Vorteile des Social Media Job Ads. Denn auch sie haben ein Interesse daran, fachlich kompetente und charakterlich passende Arbeitskolleginnen und -kollegen für ihr Team zu gewinnen.

Wie steuert ihr die Aufschaltung der Teams?

Die Steuerung der Teams geschieht zentral im HR Marketing. Der Aufwand hierfür ist gering, denn das entsprechende Tool ist einfach zu bedienen. Hinzukommt, dass wir über unser Stellenmanagement-Instrument die Teams sehr einfach in unsere Stellen integrieren können.

Welche Feedbacks habt ihr bis jetzt von Bewerbenden erhalten?

Wir haben bereits nach wenigen Tagen positive Reaktionen von Bewerbenden erhalten. Die zusätzlichen Einblicke in unser Unternehmen werden von Kandidaten im Bewerbungsgespräch erwähnt. Momentan befinden wir uns noch in einer Pilotphase, wir werden das Social Media Job Ad jedoch weiter einsetzen.

*Alexander Senn ist Head HR Marketing & Recruiting von KPMG Schweiz und gilt in der Schweiz als Pionier im Umgang mit Sozialen Meiden bei der Rekrutierung und im Personalmarketing.

Bildquelle Artikelbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


2 Antworten auf Das Team stellt sich vor – neues Stelleninserat von KPMG

  1. Pingback: Raus damit – über HR-Outsourcing Möglichkeiten | Online-Recruiting.net

  2. Pingback: Social Media Recruiting mit eqipia, xing, linkedin und facebook


Blogbeiträge abonnieren

Prospective on Facebook